Das Grundschulkonzept
„Gesund im Mund“

Das Grundschulkonzept wurde von Universitätsprofessor Dr. phil Karl A. Wiederhold entwickelt. Die Klassen 1 bis 4 können nach dem Konzept parallel betreut werden. Die Durchführung wird von den Mitarbeiterinnen des Arbeitskreises und im Konzept geschulten Zahnärztinnen und Zahnärzten übernommen. Die Inhalte werden den Schülerinnen und Schülern durch selbstständiges Arbeiten an Stationen vermittelt.

Jeder Jahrgang arbeitet zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen und dem Alter entsprechenden Entwicklungsstufen mit differenziertem Material.

Karies, nein danke

Kommentare sind geschlossen.